Übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Einlagerung?


Auf dieser tragen wir Informationen darüber zusammen, welche Krankenkasse die Einlagerung von Nabelschnurblut bzw. Stammzellen bei einer kommerziellen Nabelschnurblutbank (teilweise) übernimmt.
5 Elemente werden angezeigt
KrankenkassennameKostenübername für EinlagerungStand
Sortieren 
 
Sortieren 
 
Sortieren 
 
KrankenkassennameKostenübername für EinlagerungStand
AOK Nein 26. Februar 2012 
HEK - Hanseatische Krankenkasse Nein 27. Februar 2012 
hkk Nein 27. Februar 2012 
KKH-Allianz Nein 28. Februar 2012 
Techniker Krankenkasse Nein 27. Februar 2012 
5 Elemente werden angezeigt